Suchen

Lebenskosten

Mit einem Pro-Kopf-BIP von 99 295 $* im Jahr 2014 belegte Norwegen im Weltvergleich der Länder mit dem höchsten Lebensstandard Rang 2. Das hat aber auch zur Folge, dass es eines der teuersten Länder der ganzen Welt ist! (BIP pro Einwohner in Deutschland im Jahr 2014: 47 201 $ - weltweit Rang 16). Die niedrigsten Löhne liegen bei 2.500 €/Monat; klar, dass man unter diesen Voraussetzungen nicht erwarten kann, ein „Schnäppchen“ zu machen. Für uns übrige Europäer ist Norwegen daher eines der wenigen Länder, in dem wir keine starke Kaufkraft haben… Die Preise für diverse Leistungen vor Ort (Unterkunft, Verkehr, Freizeit, Verpflegung…) sind hoch und in keinem Fall vergleichbar mit denen anderer Länder und vor allem armer Länder.

*Quelle BIP, Internationaler Währungsfond (IWF)

Durchschnittspreise für Leistungen vor Ort

Hier zunächst ein paar Preisbeispiele für Leistungen, die von Reisenden üblicherweise in Anspruch genommen werden, damit Sie sich ein Bild von den Lebenskosten vor Ort machen können. (Weitere Details finden Sie unter der Rubrik „Praktische Infos“).
Die hier angegebenen Preise entsprechen Durchschnittspreisen von 2014. Außerhalb der Saison können die Preise für die Unterbringung außer in Hotels etwas günstiger sein; die hier genannten Preise gelten für die Hochsaison (15. Mai bis 15. August).

Unterkunft auf den Lofoten (Preis/Nacht):

Ø-Preis in Nok  Ø-Preis in €*
Hotel, Doppelzimmer 1500 NOK 180 €
Rorbu, 2 Personen (kleine Hütte)  800 NOK  95 €
Rorbu, 4 Personen (kleine Hütte)  1200 NOK  145 €
Gästezimmer, 2 Personen  650 NOK  80 €
Stellplatz für 2er-Zelt (Campingplatz) 140 NOK 17 €

* Aufgerundete Preise auf Basis des Wechselkurses vom 30.04.15 (1€ = 8.4474 NOK)

Weiterlesen: Durchschnittspreise für Leistungen vor Ort

Wie man auf die Lofoten reisen kann, ohne das Budget zu sprengen

Angesichts der eben genannten Durchschnittspreise fragen Sie sich sicher, ob das überhaupt möglich ist. Unter Einhaltung bestimmter Regeln ist das gar nicht so schwer. 

1) Verreisen Sie am besten zu Mehreren, so können Sie vor Ort die Kosten teilen. Diese Regel trifft für die meisten Reiseziele zu, für die Lofoten gilt sie aber ganz besonders, und zwar aus folgenden Gründen: Die Art der Unterbringung, meistens kleine Kabinen für mindestens 2 Personen, kostet genauso viel, auch wenn Sie alleine reisen. Die örtlichen Verkehrsmittel, die selten fahren und die relativ teuer und nicht immer praktisch sind, werden Sie sicher veranlassen, einen Leihwagen zu mieten, den Sie schnell rentabilisieren, wenn Sie zu viert verreisen. Wenn Sie eine Art der Unterbringung wählen, bei der Sie sich selbst versorgen können, können Sie bei den Lebensmitteln mengenbedingte Kosteneinsparungen erzielen.

2) Wenn Sie außerhalb der Saison verreisen
(vor dem 15. Mai oder nach dem 15. August), können Sie bei der Unterbringung von niedrigeren Preisen profitieren. Achtung, in vielen Gegenden geschieht das nicht automatisch und Sie müssen bei der Unterbringung speziell danach fragen (möglichst vor der Abreise). Auch wenn das Aushandeln von Preisen keine gängige Praxis in Norwegen ist, wenn Sie freundlich danach fragen, erhalten Sie schlimmstenfalls eine Absage. Bestenfalls kann der Preis für die Unterbringung außerhalb der Saison um 30 % billiger sein.

3) Bevorzugen Sie organisierte Reisen. Für alle, die nicht allergisch auf organisierte Reisen dieser Art reagieren, ist Norwegen eines der wenigen Länder weltweit, in dem es billiger ist, bei vergleichbaren Leistungen eine (über ein auf Wanderungen spezialisiertes Reisebüro) Gruppenreise zu buchen, als auf eigene Faust zu verreisen!

4) Werden Sie Jäger und Sammler. Wenn Sie sich geistig bereits auf die klimatischen Gegebenheiten eingestellt haben und über eine gute Ausrüstung verfügen (siehe Rubrik Ausrüstung) können Sie es sich zunutze machen, dass auf den Lofoten wie überall in Norwegen Wildes Campen erlaubt ist (siehe Rubrik Wildes Campen).

Weiterlesen: Wie man auf die Lofoten reisen kann, ohne das Budget zu sprengen

Mostly Cloudy

0°C

Leknes

Mostly Cloudy

Humidity: 79%

Wind: 6.44 km/h

  • 14 Dec 2017

    Mostly Cloudy 3°C -2°C

  • 15 Dec 2017

    Mostly Cloudy 3°C -3°C

Login

Die neuesten Informationen

Statistiken zum Besuch der Website!

43.000 Besuche und über 480.000 aufgerufene Seiten im Jahr 2014! Wenn Sie mehr über die verschiedenen Statistiken zum Besuch der Website Lofoten-Wandern und die genauen Daten durch Google Analytics erfahren möchten, bitte hier klicken.

Immer genauere Karten!

Die Rubrik „Wanderungen“ verbessert sich dank der Arbeit von Frank Ingermann und der hervorragenden vektorisierten Grundkarte von Norgeskart.no (des Norwegischen Instituts für Kartografie - Kartverket) ständig. Lofoten-Wandern bietet Ihnen immer genauere und professionellere Topoführer. Schauen Sie mal rein und laden Sie die neuesten GPS-Tracks herunter!

Découvrir les randonnées

 Nordlichter

 Informieren Sie sich über die Polarlichtprognosen auf den Lofoten dank des Satelliten NOAA-POES der "National Oceanic and Atmospheric Administration".

Prévision aurores boréales aux Lofoten

 

Tageslängen

Da der Lofoten-Archipel oberhalb des nördlichen Polarkreises liegt, geht die Sonne einen Teil des Sommers nicht unter und umgekehrt einen Teil des Winters nicht auf. Zwischen diesen beiden Extremen sind die Tages- und Nachtlängen jahreszeitenabhängig.
Bei der Organisation Ihrer Reise müssen Sie dieses Phänomen berücksichtigen, welches auf die hohe Breitenlage (68°N) dieser Region zurückzuführen ist.

Erfahren Sie mehr über den Kalender mit den Tages- und Nachtlängen auf den Lofoten

GPS-Tracks

  • Die GPS-Tracks zu den Wanderungen stehen frei zur Verfügung und können über die Rubrik "Wanderungen" kostenlos heruntergeladen werden!

Copyright und Urheberrecht
Jede vollständige oder teilweise Wiedergabe dieser Website oder ihrer Inhalte (Layout, Texte, Tondokumente, Logos, Bilder, Videos), egal welcher Art, ist ohne die vorherige und ausdrückliche Genehmigung durch die Autoren von Lofoten-Wanderung untersagt und stellt eine durch das geltende Gesetz sanktionierte Nachahmung dar. Alle Texte dieser Website wurden beim frz. Schriftstellerverband SDGL hinterlegt.