GPX-Format

Wie benutzt man unsere GPX-Tracks?

Sie haben sicher bemerkt, dass wir für jede Wanderung, die auf dieser Website beschrieben wird, eine GPX-Datei in der Form Name_der_Wanderung.gpx (z. B. matmora.gpx) anbieten.
Diese frei herunterladbaren Dateien enthalten den genauen Verlauf unseres Vorankommens im Gelände. Die Dateien wurden mithilfe eines GPS-Empfängers (zum Einsatz kam das Garmin-Modell GPSMAP 64st) erstellt, das unsere geografische Position einmal pro Sekunde während des gesamten Streckenverlaufs aufzeichnet hat. Die auf diese Weise aufgezeichneten Punkte bilden einen Track. Nach Umwandlung ins GPX-Format kann der Track über jedes Endgerät (GPS, Smartphone, Tablet, PC/Mac) mit der entsprechenden Software visualisiert werden.

Wenn Sie einen solchen Track bei Ihrer Wanderung verwenden möchten, muss das Gerät, das Sie zur Wiedergabe des Tracks benutzen, neben der entsprechenden Software auch eine Funktion zur Standortbestimmung haben.
Schließlich - und hier kommt der Einsatz eines GPX-Tracks voll zum Tragen - können Sie Ihren Track auf einer Grundkarte zur Anzeige bringen, unabhängig davon, ob diese kostenpflichtig ist oder nicht. Diese Karten sind je nach verwendetem Programm und hochgeladenen Grundkarten mehr oder weniger genau.

Im folgenden Artikel werden wir Ihnen die einzelnen Schritte, Ausrüstungen und Softwareprogramme Punkt für Punkt erläutern, damit Sie einen GPX-Track optimal nutzen können.


SCHRITT 1

Laden Sie die GPX-Datei herunter, die Sie interessiert

Für alle auf dieser Website beschriebenen Wanderungen gibt es einen herunterladbaren GPX-Track. Er befindet sich unterhalb der Beschreibung, direkt vor der Karte selbst. Hier sehen Sie eine anklickbare Schaltfläche mit der Aufschrift: GPX file: Name_der_Wanderung.zip

Herunterladen eines GPX-Tracks von der Website www.lofoten-wandern.net

bouton GPX 2

Klicken Sie auf die entsprechende Schaltfläche und wählen Sie die Option "Datei speichern". Sie werden dann aufgefordert, einen Speicherort auf Ihrem Computer zum Abspeichern auszuwählen. Die soeben heruntergeladene Datei ist im ZIP-Format komprimiert. Bevor Sie sie verwenden können, müssen Sie lediglich auf die Datei Name_der_Wanderung.zip doppelklicken, um sie zu entpacken. Sie erhalten eine neue Datei im Format Name_der_Wanderung.gpx und genau diese Datei können Sie nun auf Ihren verschiedenen Endgeräten zur Anzeige bringen.


SCHRITT 2

Suchen Sie eine Anwendung / ein Programm und eine Hintergrundkarte, um Ihre Tracks zu visualisieren.

Die Programme zum Anzeigen von GPX-Tracks unterscheiden sich je nach verwendetem Gerät.
Generell funktionieren PC/Mac, GPS, Tablet oder auch ein Smartphone nach dem gleichen Prinzip. Benötigt werden:
- Ein Programm mit mehr oder weniger Funktionen
- Eine Hintergrundkarte

Manche Programme besitzen ihre eigene Hintergrundkarte (in der Regel durchschnittlicher Qualität), andere bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre eigenen Grundkarten (gegen Zahlung oder kostenfrei) zu installieren.
Wichtig: Wenn Sie bei Ihren Wanderungen ein Smartphone oder ein Tablet verwenden möchten, müssen Sie unbedingt ein Programm (eine Anwendung) wählen, das (die) es ermöglicht, die Grundkarten, die Sie später offline benötigen, bereits vorher online herunterzuladen. Die meisten Smartphones und Tablets bieten heutzutage eine Funktion zur Standortbestimmung (zur Anzeige Ihrer aktuellen Position auf der Karte) ohne Internet- oder Telefonverbindung (also ohne Flatrate) an. Berücksichtigen Sie aber, dass die Standortbestimmung offline etwas ungenauer ist.

Es gibt eine Menge Software und Apps zum Lesen von GPX-Tracks. Unser Ziel ist keine erschöpfende Liste, sondern wir wollen Ihnen hier die Programme vorstellen, die wir erfolgreich bei unserer Arbeit verwenden.

 
a) Für einen PC oder Mac

Diese Lösung ist ideal, um Ihre Wanderung bequem von zu Hause aus auf einem großen Bildschirm vorzubereiten und unter guten Bedingungen Grundkarten und Satellitenbilder (nur online) zu nutzen. Unter den gleichen guten Bedingungen können Sie auch den Verlauf Ihrer eigenen Wanderungen visualisieren.

Garmin BaseCamp™-App
Garmin, Hersteller von GPS-Geräten und Grundkarten, stellt dieses Softwareprogramm kostenlos zur Verfügung. Über diese App können Sie Ihre GPX-Tracks mit den meisten marktgängigen Grundkarten (gegen Zahlung oder kostenfrei) zur Anzeige bringen. Die mit der Software gelieferte Grundkarte (Übersichtskarte) ist für Wanderungen nicht brauchbar, da sie viel zu ungenau ist.

Garmin BaseCamp-Programm mit OSM TOPO Summer Norway-Grundkarte

BaseCamp 3

OSM TOPO Summer Norway-Grundkarte

Das ist die von uns verwendete Grundkarte. Sie ist ausgesprochen genau, gilt für ganz Norwegen und ist kostenlos.
Neben sämtlichen OSM-Grundkarten (Open Street Map) für Norwegen finden Sie hier auch eine Anleitung (auf Englisch) zum Herunterladen und Installieren auf Ihren verschiedenen Geräten.

Nach der Installation auf Garmin BaseCamp™ brauchen Sie die Karte nur noch im Menü "Karten" auszuwählen, und schon es kann losgehen. (Open Steet Map bietet auch ausgesprochen genaue - und kostenlose - Grundkarten zur Installation auf Ihrem GPS-Empfänger an).
Natürlich können Sie auch die von Garmin angebotenen Karten auf Ihrem Garmin BaseCamp™-Programm installieren, doch sind sie kostenpflichtig (ca. 190 €/Karte) und nicht unbedingt genauer als die von Open Street Map kostenlos zur Verfügung gestellten Karten.

Grundkarten-Test: "Garmin" versus "Open Map Source"

Damit Sie sich ein Bild davon machen können, wie sich die kostenpflichtigen Garmin-Karten (Reihe Topo Experience PRO) von den kostenfreien Open Map Source-Karten (Reihe OSM Topo Summer Norway) unterscheiden, sehen Sie hier zwei Screenshots von Kartenausschnitten im gleichen Maßstab. Dabei erfolgt die Anzeige der Karten über das kostenlose "Garmin BaseCamp"-Programm.

Topo Experience Pro Norland Nord

capture TopoPro Garmin

OSM Topo Summer Norway

capture Frikart

b) Für einen GPS-Empfänger

GPS-Empfänger dienen ausschließlich dem Lesen und Aufzeichnen von GPS-Punkten und -Tracks. Dabei gibt es verschiedene, den jeweiligen Einsatzzwecken angepasste Produktreihen (zum Autofahren, Navigieren, Wandern usw).
Diese Geräte besitzen bereits ihr eigenes Visualisierungsprogramm, doch können Sie zusätzlich zu Ihrem GPX-Track weitere Grundkarten installieren. Und auch hier stehen zahlreiche Grundkarten (gegen Zahlung oder kostenfrei) zur Wahl. Wir haben uns für die kostenfreie Lösung von Open Street Map (OSM Topo Summer Norway) entschieden, die hier erhältlich ist. Diese Grundkarte deckt ganz Norwegen in einer einzigen Datei ab. Diese Datei ist recht groß, und Sie benötigen eventuell eine zusätzliche Speicherkarte für Ihren GPS-Empfänger, wenn Sie noch genügend Platz haben wollen, um neben dieser Grundkarte auch Ihre eigenen Tracks zu speichern.

 

c) Für ein Tablet oder ein Smartphone

Wenn Sie sich im Google Play Store oder im App Store etwas umschauen, sehen Sie schnell, dass es zahlreiche Anwendungen gibt, um Ihr Smartphone/Tablet als GPS-Gerät zu nutzen. Doch passen Sie auf, diese Apps sind nicht alle gleich gut. Manche Apps können lediglich Ihre Tracks auf einer Grundkarte durchschnittlicher Qualität lesen, andere können vorhandene Tracks lesen und eigene Tracks auf qualitativ hochwertigen Grundkarten aufzeichnen - Grundkarten, die Sie bereits vorher herunterladen, um sie später offline nutzen zu können.

Die OsmAnd-App ist eine exzellente Lösung

Diese App bietet gute Grundkarten an, die heruntergeladen und dadurch später offline genutzt werden können, und Sie können einem GPX-Track dank der Sprachführung folgen sowie während Ihrer Wanderungen eigene Tracks aufzeichnen. Außerdem ist die OsmAnd-Software kostenlos! Das Herunterladen der ersten 7 Grundkarten ist umsonst, weitere Grundkarten kosten 2 bis 3 € pro Karte. Kurz gesagt, es handelt sich um eine ausgezeichnete, benutzerfreundliche App, mit der Sie alle GPX-Tracks, die wir auf dieser Website anbieten, über Ihr Smartphone oder Tablet nutzen können.


SCHRITT 3

Laden und Verwenden eines GPX-Tracks auf Ihrem Gerät

a) Auf einem GPS-Empfänger

Beachten Sie die Anweisungen Ihres GPS-Geräts (Bedienungsanleitung).

b) Auf einem PC/Mac mit der Software Garmin BaseCamp™

- Gewünschte Datei auswählen (nach Entpackung, falls Zip-Format): Name_der_Wanderung.gpx
- "Öffnen mit -> Garmin BaseCamp" auswählen.

Sie können zum Öffnen in Garmin BaseCamp auch direkt auf die Datei doppelklicken und dann den Anweisungen des BaseCamp-Programms folgen.

c) Auf einem Smartphone oder Tablet mit OsmAnd-App

- Die neue Datei auswählen (falls nötig vorher entpacken): Name_der_Wanderung.gpx
- Doppelklick: Die Datei wird automatisch in der OsmAnd-App angezeigt.
Weitere Hinweise zur Nutzung der App erhalten Sie unter der ausgezeichneten "Hilfe"-Rubrik.


HARDWARE

 

Vor- und Nachteile der verschiedenen Geräte beim Wandern

GPS-Empfänger (z. B. GPSMAP64st)

GPSMap64stIm Gegensatz zu einem Smartphone ist für den GPSMAP64st keine Flatrate notwendig, um alle Funktionen nutzen zu können. Mehrere Marken bieten Geräte speziell zum Wandern an, wobei sich die Marke Garmin allgemein als Standard durchgesetzt hat. Im Gelände hat ein solches Gerät gegenüber Smartphone oder Tablet den Vorteil, dass es viel unempfindlicher gegen Stöße und Regen ist und auch ein kurzzeitiges Eintauchen in Wasser verzeiht.
Ein spezieller GPS-Empfänger ist zweifellos die beste Lösung zur Verfolgung oder Aufzeichnung von Wandertracks, diese Geräte sind jedoch relativ teuer (200 bis 500 Euro) und daher nur bei regelmäßigem Gebrauch zu empfehlen.
Die Autonomie der Batterie, die besonders bei langen Strecken wichtig ist, variiert je nach Modell und gewählten grafischen Einstellungen. Die meisten GPS-Empfänger haben eine tatsächliche Autonomie von ca. 12 Stunden, doch im Gegensatz zu Smartphones/Tablets sind sie batteriebetrieben. Wenn Sie also zu einer langen Wanderung oder einem mehrtägigen Trek aufbrechen, brauchen Sie Ihr Gerät nicht jeden Abend aufzuladen. Ein Dutzend korrekt gelagerter Batterien garantiert Ihnen also eine Autonomie für ca. 12 Tage. Doch Vorsicht, wenn Sie im Winter oder in kalte Gebiete verreisen, verkürzt sich die Autonomie der Batterien erheblich. Diese Verkürzung betrifft jedoch weniger hochwertige Batterien in einem GPS-Empfänger als den Akku in einem Smartphone oder Tablet.

Smartphone und Tablet

Für gelegentliche Nutzer sind sie eine gute Alternative zu den "professionellen" GPS-Empfängern.
Das gilt insbesondere für die Tablets, da der Bildschirm größer ist als bei den meisten GPS-Empfängern, was natürlich die Visualisierung Ihrer Tracks und vor allem der Grundkarte erheblich vereinfacht. Sie müssen aber daran denken, Ihr Smartphone/Tablet gut gegen Regen, Staub und Stöße zu schützen (Schale und wasserdichte Hülle). Und Sie dürfen nicht vergessen, dass Smartphones eine relativ kurze Autonomie haben, die bei ständiger Nutzung einer Anwendung und bei niedrigen Temperaturen erheblich verkürzt wird. Tablets haben generell eine größere Autonomie (2 bis 3 Tage), selbst bei intensiver Nutzung.

Schlussfolgerung

Ein Smartphone oder Tablet mit entsprechender Software, beispielsweise OsmAnd, ist eine wirtschaftliche Alternative für gelegentliche Nutzer, kann aber für Wander- und Abenteurfreaks kein wirklicher Ersatz für einen richtigen GPS-Empfänger sein.


Definitionen

GPX: Das GPS Exchange Format (GPX) ist ein Datenformat zur Speicherung von Geodaten (ursprünglich hauptsächlich GPS-Daten). Siehe Wikipedia.

GPS: Das Global Positioning System (GPS; deutsch Globales Positionsbestimmungssystem) /.../ ist ein globales Navigationssatellitensystem zur Positionsbestimmung. Siehe Wikipedia.

Verfasser dieses Artikels: David Souyris

Suchen

Wie kann ich mich registrieren lassen?

Falls bei der Einrichtung Ihres Kontos Probleme auftreten, ist folgendermaßen vorzugehen.

Unsere tipps

Wo auf den Lofoten zu schlafen, zu essen, zu trinken und vieles mehr

Wir sind kein Touristenbüro und wir werden nur Adressen von Betrieben veröffentlichen, die wir getestet und geschätzt haben. Dieser Abschnitt wird im weiteren Verlauf bereichert werden.

Wier ist online?

Aktuell sind 1004 Gäste und keine Mitglieder online

Lofoten-Webcams

Aktualisierung der Bilder alle 40 Min.

Norden der Inseln

Laukvik
Brotoy: E Raftsundet
Kabelvag: Ip kamera skistua, kongstind
Henningsvær - Austvågøya

Mitte der Inseln

Steine: F Hagskaret (Retning Stamsund)
Ballstad: havn i Lofoten, Vestvågøy, Nordland

Süden der Inseln

E10 Kåkernbrua - Moskenesøya
Vindstad: E Akkarvika

Bootsverbindung

Reine/Vindstad/Kjerkfjord

Wenn Sie zu der Elektrostation von Forsfjord gelangen möchten, ohne auf die unregelmäßige Fährverbindung zwischen Vindstad und Forsfjord auf der MS Fjordkyss (www.reinefjorden.no) angewiesen zu sein, können Sie diese Etappe nun auch zu Fuß zurücklegen.

Hier sehen Sie den GPX-Track und die kartografische Darstellung des Weges, der Vinstad mit Forsfjord verbindet. Diese neue Möglichkeit ist vor allem für Wanderer interessant, die im Rahmen der mehrtägigen Durchquerung der Lofoten unterwegs sind.

Die neuesten Informationen

Statistiken zum Besuch der Website!

43.000 Besuche und über 480.000 aufgerufene Seiten im Jahr 2014! Wenn Sie mehr über die verschiedenen Statistiken zum Besuch der Website Lofoten-Wandern und die genauen Daten durch Google Analytics erfahren möchten, bitte hier klicken.

Öffentliche Toiletten und Abfall-Sammelstellen auf den Lofoten

Mit Zunahme der Besucherzahlen stellen wir seit einigen Jahren in besorgniserregender Weise eine Verschlechterung des Zustands der Natur fest. Fortsetzung...

Immer genauere Karten!

Die Rubrik „Wanderungen“ verbessert sich dank der Arbeit von Frank Ingermann und der hervorragenden vektorisierten Grundkarte von Norgeskart.no (des Norwegischen Instituts für Kartografie - Kartverket) ständig. Lofoten-Wandern bietet Ihnen immer genauere und professionellere Topoführer. Schauen Sie mal rein und laden Sie die neuesten GPS-Tracks herunter!

Découvrir les randonnées

 Nordlichter

 Informieren Sie sich über die Polarlichtprognosen auf den Lofoten dank des Satelliten NOAA-POES der "National Oceanic and Atmospheric Administration".

Prévision aurores boréales aux Lofoten

 Tageslängen

Da der Lofoten-Archipel oberhalb des nördlichen Polarkreises liegt, geht die Sonne einen Teil des Sommers nicht unter und umgekehrt einen Teil des Winters nicht auf. Zwischen diesen beiden Extremen sind die Tages- und Nachtlängen jahreszeitenabhängig.
Bei der Organisation Ihrer Reise müssen Sie dieses Phänomen berücksichtigen, welches auf die hohe Breitenlage (68°N) dieser Region zurückzuführen ist.

Erfahren Sie mehr über den Kalender mit den Tages- und Nachtlängen auf den Lofoten

GPS-Tracks

  • Die GPS-Tracks zu den Wanderungen stehen frei zur Verfügung und können über die Rubrik "Wanderungen" kostenlos heruntergeladen werden!

Copyright und Urheberrecht
Jede vollständige oder teilweise Wiedergabe dieser Website oder ihrer Inhalte (Layout, Texte, Tondokumente, Logos, Bilder, Videos), egal welcher Art, ist ohne die vorherige und ausdrückliche Genehmigung durch die Autoren von Lofoten-Wanderung untersagt und stellt eine durch das geltende Gesetz sanktionierte Nachahmung dar. Alle Texte dieser Website wurden beim frz. Schriftstellerverband SDGL hinterlegt.